header neu

Urkundenübergabe SpardaImpuls

2000,- € Spendensumme für das Projekt "Virtuelle Welten gestalten"

Sparda WebMit großer Freude konnte der Förderverein der Flattichschule
vertreten durch Canay Atli, Susanne Holzwarth, Susan Gerstner und Nadine Russo
die 2000,- € aus dem Spendenwettbewerb "Sparda Impuls" von Herrn Michael Bley (Sparda Bank Ludwigsburg) entgegennehmen.Rektor Folkert Schröder bedankte sich im Namen der Schulgemeinschaft und freut sich über das große Engagement der Eltern, die 2666 Votingstimmen erarbeitet haben und die Schule auf Platz 11 im Ranking Baden Württembergs Grundschulen zu bringen. Im Landkreis hat keine Schule besser abgeschnitten.
Nun können wir noch mehr Klassen mit Mini-Tablets ausstatten, die die Kinder
für kleine Videos, Erklärfilme und Übungen über Lernplattformen einsetzen.
So werden die Flattichschüler auf die digitale Welt vorbereitet.

Schulfruchtprogramm

SchulfruchtUnternehmerforum und Land ermöglichen wöchentlich gesundes Obst

Schon im 5. Jahr wird die Flattichschule jede Woche mit gesundem Obst oder Gemüse beliefert.
Nachdem Beerenhof Jaiser als Lieferant ausfiel, lieferte in diesem Jahr der Hofladen Obergfäll aus Remseck verlässlich die gesunden Portionen für die Kinder.

Die Kosten übernimmt zu 75 % das Land Baden-Württemberg. Die 25 % Eigenanteil trägt schon seit Beginn das Unternehmerforum Freiberg, dem an dieser Stelle wieder einmal für die wertvolle Rolle des Sponsors für diesen guten Baustein zur gesunden Ernährung zu danken ist.

 

Viele Päckchen schenken Freude

paeckchen001Weihnachtspäckchenaktion an der Flattichschule

Wie in jedem Jahr waren auch diesen November alle Kinder und Eltern aufgerufen, zu schauen, ob sie nicht von den vielen Dingen, die sie haben, ein wenig teilen können, um ein Päckchen in die Länder zu schicken, in denen kaum Kinder ihre Weihnachtswünsche erfüllt bekommen.

Viele Familien schlossen sich diesem Aufruf an und beim Bringen der Päckchen leuchteten auch die Augen der schenkenden Kinder. Wir freuen uns, dass wir nun viele Päckchen auf die Reise schicken können, um noch mehr Freude zu machen. Frau Petereit nahm heute ein ganzes Auto voll bunten Paketen in Empfang, die nun bis Weihnachten unterwegs sind.

paeckchen002paeckchen003paeckchen004

Wir danken allen Familien, die sich an dieser schönen Aktion beteiligt haben.

Fachraum eingerichtet

Väterinitiative schafft neue Möglichkeiten

klein003Mit dem neuen Bildungsplan entstehen für die Kinder der Grundschule auch neue Fachlichkeiten in Kunst und Werken, sowie im Sachunterricht, die bestimmte räumliche Voraussetzungen erfordern. Dies betrifft Werkstücke im Holzbereich, Werkstücke mit Gips und Ton oder auch Experimente. Damit die Schülerinnen und Schüler die notwendigen Voraussetzungen haben und nicht an ihren "Schreibtischen" mit Hammer und Zange, Pinsel und Kleister hantieren müssen, sind Fachräume nötig.
klein002Die Flattichschule verfügt derzeit nur noch über einen nicht klassenbezogenen Raum. Mit tatkräftiger handwerklicher Unterstützung von 14 Vätern aus allen Klassen wurden Werkbänke zusammengeschraubt und Staffeleien platziert. Unter Anleitung unserer Fachlehrkräfte Frau Brunkhorst und Frau Ströbel konnten trotz der Enge Arbeitsplätze im Werk-, Kunst- und Sachunterrichtsbereich erstellt werden.
Dieser Raum ist ein überbrückender Kompromiss, um den aktuellen Schülerinnen und Schülern vor einer ausstehenden Schulrenovierung diese Inhalte nicht vorenthalten zu müssen. Da der Raum auch für den muttersprachlichen Unterricht und die Chemie AG genutzt werden muss, ist er an den Schultagen von den 7 Klassen der Flattichschule fast durchgehend ausgebucht.

Wir danken den Vätern und den beteiligten Kolleginnen herzlich für ihr Engagement für unsere Schülerschaft.

 

Verschönerung der Flure

Kunst001Zweitklässler gestalten Wände

Nachdem der Brandschutz sämtliche Kunstbilder und Aushänge aus den Fluren im vergangenen Jahr entfernt hatte, waren die Zweitklasslehrerinnen sehr kreativ und aktiv und haben mit engagierter Unterstützung der Eltern und ihren zweiten Klassen die Wandbereiche im Klassenbau nachhaltig verschönert. Wir freuen uns, dass dieses Gebäude nun einiges an Buntheit und Lebendigkeit zurückbekommen hat. Die dargestellten Häuser wurden jeweils von einem Kind entworfen und gestaltet. So ist es ein sehr individuelles Werk, das entstanden ist. Vielen Dank an alle Beteiligten.

Kunst002Kunst003